Playback Theater Berlin  

"Play back"

bedeutet wertfreies "Zurück-Spielen": Die von den Zuschauern geschilderten Erlebnisse werden unter fachkundiger Leitung von den Schauspielern in berührende Szenen verwandelt. Diese Szenen und Bilder leben von der Vielfalt körpersprachlichen Ausdrucks und musikalischer Improvisation.

So entfalten Alltagsgeschichten Schönheit und Sinn, vertiefen die Empfindungen der Zuschauer und ermutigen zum weiteren Erzählen. Im Verlauf eines Auftritts werden mythische Lebensthemen sichtbar.

Diese interaktive Form des Improvisationstheaters wurde 1975 in den USA von dem Psychodramatiker und Theatermann Jonathan Fox begründet und in Zusammenarbeit mit der neuseeländischen Musiktherapeutin Jo Salas, weiterentwickelt. Wir sind Mitglied im Internationalen Playback Theater Netzwerk: www.playbacknet.org

Heute findet Playback Theater auf öffentlichen Theaterbühnen und im Rahmen privater Veranstaltungen statt. Als künstlerisches Instrument zur Verdeutlichung und Analyse von Handlungs- und Entwicklungsprozessen vermag es wesentliche Anstöße für die Weiterentwicklung von Organisationen zu geben. Es stärkt das kreative Potential von Einzelnen, Gruppen und Teams.

 

Bamikale, Eva und Götz